ABB stellt neuestes Mitglied der YuMi®- Familie vor

2018-06-19 - Als bisher agilster und kompaktester kollaborativer Roboter von ABB lässt sich der neue Single-arm YuMi leicht in vorhandene Produktionslinien integrieren.

  • Neues Mitglied der YuMi-Familie erweitert das ABB-Angebot von kollaborativen Lösungen
  • Gleiche Sicherheitsmerkmale, Präzision und Benutzerfreundlichkeit wie der zweiarmige YuMi
  • Wiegt weniger als 10 kg und hat sieben Bewegungsachsen
  • Erhöht die Flexibilität, um die Anforderungen einer Produktion mit geringen Stückzahlen und vielen Varianten (High Mix/Low Volume) in kurzen Zyklen zu erfüllen
Mit der Einführung von Single-arm YuMi, dem neuesten Mitglied der YuMi-Familie, auf der automatica 2018 in München, erweitert ABB ihr Angebot im Bereich der kollaborativen Automatisierung. Der bislang agilste und kompakteste Roboter von ABB ist darauf ausgelegt, problemlos in vorhandene Produktionslinien integriert zu werden, um die Flexibilität zu erhöhen und gleichzeitig sicher Seite an Seite mit Menschen zusammenzuarbeiten. Der neue kollaborative Roboter ist zudem der erste einer neuen Generation von ABB-Robotern auf der Basis einer neuen flexiblen, modularen Designplattform, die eine größere Vielfalt an Robotern und Größen sowie individuellere Lösungen ermöglichen soll.

Im Jahr 2015 brachte ABB mit YuMi den ersten wirklich kollaborativen Roboter der Welt auf den Markt. Als Bestandteil der vernetzten „Fabrik der Zukunft“ läutet die YuMi-Familie eine neue Ära der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter ein, bei der Roboter und Mensch Seite an Seite an den gleichen Aufgaben arbeiten können, ohne dass die Sicherheit des Menschen gefährdet ist.

„Die Single-arm-Lösung ist unsere neue Innovation im Bereich kollaborativer Automatisierung und hilft, unser bereits führendes Angebot noch flexibler zu machen“, sagt Per Vegard Nerseth, Managing Director von ABB Robotics. „Er bietet zusätzliche Flexibilität und Skalierbarkeit für Fertigungsunternehmen aller Größen und hilft ihnen dabei, ihre aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu bewältigen.“

Fertigungsunternehmen von heute benötigen flexible Automatisierungslösungen, um den Herausforderungen, die mit einer High-Mix/Low-Volume-Produktion (viele Varianten, geringe Stückzahlen) in kürzeren Zyklen verbunden sind, erfolgreich zu begegnen. Wie die Zweiarmausführung ist auch Single-arm YuMi in der Lage, sicher neben Menschen zu arbeiten. Dabei zeichnet er sich durch einen sehr geringen Platzbedarf aus und kann auf dem Boden, auf dem Tisch, an der Wand oder an der Decke montiert werden. Dies bietet Herstellern die Möglichkeit, ihre Produktion mit minimaler Störung der bestehenden Abläufe schnell und flexibel um kollaborative Anwendungen zu erweitern.

Dank ihrer Vielseitigkeit lassen sich die Roboter der YuMi-Familie auf vielerlei Weise kombinieren. So kann z.B. ein einarmiger YuMi-Roboter dazu genutzt werden, einen zweiarmigen YuMi mit Teilen zu versorgen, um die Zykluszeit zu verkürzen, oder als zusätzlicher Arm fungieren, um eine Prüfstation in eine Elektronikmontage zu integrieren.

Single-arm YuMi bietet die gleiche intuitive und benutzerfreundliche Lead-Through-Programmierung wie die zweiarmige Variante, so dass Mitarbeiter ohne spezielle Schulung den Roboter einrichten und bedienen können. Diese Einfachheit kombiniert mit der Einsatzflexibilität des Roboters kann Fertigungsunternehmen in vielen Branchen dabei helfen, Probleme durch Arbeitskräftemangel zu kompensieren. Außerdem senkt YuMi die Einstiegshürden für viele potenzielle Roboternutzer, insbesondere im Bereich der kleinen und mittleren Unternehmen, die das Rückgrat vieler Volkswirtschaften bilden.

Verfügbarkeit:
Der IRB 14050 Single-arm YuMi kann voraussichtlich ab November 2018 bestellt werden.

Weitere Informationen für Redakteure:
ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung mit zwei klaren Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135.000 Mitarbeiter. www.abb.com

ABB Robotics ist Pionier auf dem Gebiet der industriellen und kollaborativen Robotik sowie für fortschrittliche digitale Servicelösungen. Als einer der weltweit führenden Hersteller von Industrierobotern sind wir an mehr als 100 Standorten in 53 Ländern aktiv und haben bereits über 400.000 Roboter an Kunden aus verschiedensten Industriebranchen geliefert. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Steigerung ihrer Flexibilität, Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit und treiben gemeinsam mit ihnen die Idee der vernetzten und kollaborativen Fabrik der Zukunft weiter voran. www.abb.com/robotics

    •   Cancel
      • Twitter
      • Facebook
      • LinkedIn
      • Weibo
      • Print
      • Email
    •   Cancel

    Contact us

    Ansprechpartner:
    • Bettina Miegel
      ABB Automation GmbH
      Unternehmensbereich Robotics
      Grüner Weg 6
      61169 Friedberg

      Tel.: +49 6031 85-104

      Email: robotics@de.abb.com
    seitp202 a210b8a343e9f0cdc12582b10035d471